Hamburg 07.10. - 09.10.2011

Vom 07.10. - 09.10.2011 war die Trachtengruppe mit Ihren Aktivmitgliedern in Hamburg zu einem Ausflug.

Am Freitag den 07.10.2011 haben wir uns in Todtnauberg getroffen, damit wir dann gemeinsam mit den Autos nach Freiburg an den Bahnhof fahren konnten. Von dort aus ging es dann mit dem Zug nach Hamburg.

Weil die Fahrt nach Hamburg ja sehr lange ist, haben ein paar von unseren Leuten schon einmal vorgeschlafen (weil ja damit zu rechnen war, das die nächsten Nächte sehr kurz sein würden) :-)

Zwei unserer älteren Herren (die nicht geschlafen haben), haben versuch der jüngeren Generation das Cego spielen beizubringen.

Alle waren begeistert von dem Personal an Bord, besonders von dem netten Herrn der uns Verpflegt hat, die sogenante Saftschubse.

In Hamburg angekommen, wurden die Zimmerbezogen, und dann ging es ab auf die Reeperbahn, wir mussten ja schließlich noch etwas essen und trinken.

Am Samstag morgen haben wir dann das Panoptikum (Deutschlands ältestes Wachsfigurenkabinett) besucht.

Danach ging es zu den Landungsbrücken weil wir ja eine Hafenrundfarht mit einer Barkasse machen wollten. Nach einer gelungenen Hafenrundfaht bei der mancher noch sein Schlafdefizit ausgeglichen hat, ging es dann in das Miniatur Wunderland, bei dem es ja viel zu sehen und bestaunen gab.

Für den Ausklang des tages haben wir dann noch das Pulverfass auf der Reeperbahn besucht.

Da es ja den ganzen Tag noch nichts zum essen gegeben hat, besuchten wir das Schweinske.

Am Sonntagmorgen sind wir dann zum Fischmarkt. Dort haben wir ein bisschen den Marktschreiern zugehört, leider konnten wir von den tollen Angeboten nichts mitnehmen, weil wir ja wieder mit dem Zug nachhause mussten.

Nach dem Fischmarkt, haben wir im Hotel unsere Koffer geholt und dann ging es zum Bahnhof.

Die Heimfahrt war sehr ruhig, weil alle irgendwie müde waren.

Nach einem umstiegsstop in Karlsruhe, haben wir in den späten Abendstunden glücklich Freiburg erreicht.