Bericht in den Todtnauer Nachrichten

Seit einigen Jahren veranstalten wir am 2. Weihnachtsfeiertag ein Krippenspiel mit lebendigen Tieren z.B. mit dem Esel "Poldi", einigen Lamas, Alpakas und Ziegen.

Im Jahr 2009 fand das Spiel zum 1. Mal unter dem Kurhaus statt.

Auf diesem Wege möchten wir allen Akteuren und Helfern recht herzlich danken. Mit deren Hilfe konnten wir, die Trachtengruppe wieder eine gelungene Veranstaltung darbieten.

Den Reinerlös von 250,00 Euro spenden wir wie in den letzten Jahren der Haiti Hilfe von Herrn Heinz Kühn.

Wir denken, dass gerade in dieser Zeit jede kleine Spende den armen Kindern in diesem Land helfen kann.

 

Sie fragen sich bestimmt, was Kinder aus Haiti mit der Trachtengruppe zu tun haben.

Herr Kühn der in Todtnau das Projekt "Haiti Hilfe" vor vielen Jahren in das leben gerufen hat, ist von vielen Mitgliedern der Trachtengruppe ein Lehrer an der Silberbergschule in Todtnau gewesen, und da er bei uns allen einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, und wir genau wissen daß das Geld eins zu eins in Haiti ankommt, Spenden wir für seine Organisation.

 


Am 26.12.2011 gab es wieder unsere traditionelle Stallweihnacht.

Die Jugendgruppe hat die Geschichte aufgeführt, und die Erwachsenengruppe hat sich um die Verpflegung gekümmert.

Dieses Jahr hatten wir zum ersten mal Pizzawaffeln im Angebot.

Der Reinerlös der Veranstaltung geht wie in den letzten Jahren zu gunsten der "Haiti Hilfe" von Herrn Heinz Kühn.

 

Wir möchten uns auf diesem weg noch einmal, bei allen Besuchen, bei allen Mitwirkenden, Nadja und Tobias Wissler mit Ihren Lamas und einem Ponny,

Kathrin und Ihren Eseln Luk und Poldi, Reindi und seinen Geisen, der Trachtenkapelle Todtnauberg die mit einer Abordnung da war und allen anderen die uns sonst irgendwie unterstützt haben bedanken.