v.l. Kreisobmann von BHV Alfred Knauber, Stellvertreterin Marianne Waßmer, Sandra Kiefer, erster Vorstand Hansgeorg Bergmann, zweite Vorsitzende Daniela Bock                                                                                                   Bild = Stilecht

 

 

Zwei Vorstandsmitglieder wurden vom Bund Heimat und Volksleben e.V.

für langjährige Mitgliedschaft in der Trachtengruppe Todtnauberg geehrt.

 

Der Kreisobmann vom BHV Hr. Alfred Knauber ehrte Daniela Bock und Sandra Kiefer für 20 Jahre, mit der bronzenen Ehrennadeln.

 

 

Zeichen der Heimatliebe

 

Ehrungen beim Heimatabend der Trachtengruppe Todtnauberg.

 

  1. Marianne Wassmer, Sandra Kiefer, Kreisobmann Alfred Knauber, Daniela Bock und Vorsitzender Hansgeorg Bergmann (von links) sowie die geehrten Kinder und Jugendlichen mit Kathrin Egle (rechts) Foto: Ulrike Jäger

 

 

 

TODTNAU-TODTNAUBERG (kr). Bei der Trachtengruppe Todtnauberg gab es im Rahmen des Heimatabends "Kult-Urig" viele Ehrungen: Bezirksobmann Alfred Knauber und Marianne Wassmer vom Bund Heimat und Volksleben verliehen Sandra Kiefer und Daniela Bock die Bronzene Ehrennadel und eine Urkunde für 20 Jahre Treue.

Knauber freute sich, dass in der Trachtengruppe Todtnauberg keine Nachwuchssorgen herrschen. "Wer Tracht trägt, drückt seine Liebe zu Brauchtum und Heimat aus", meinte er. Der Vorsitzende der Trachtengruppe, Hansgeorg Bergmann, lobte die Schatzmeisterin Kiefer und die zweite Vorsitzende Bock als "Motoren" der Trachtengruppe, die immer zur Stelle seien, wenn es um die Organisation geht. Daniela Bock führt seit acht Jahren auch Regie beim "Kult-Urig"-Abend.

Die Leiterin der Kinder- und Jugendtrachtengruppe, Kathrin Egle, ehrte dann den Nachwuchs:

Für fünfjährige Zugehörigkeit gab es einen Geschenkgutschein für Lena Burgath, Käthe Eckmann, Olivia Mühl, Miriam Wissler und Benedikt Wunderle.

Für zehn Jahre wurden geehrt: Nathalie und Vanessa Salvaggio, Luisa Schneider und Noemi Schneider.

 

(Bericht = Badische Zeitung)